Zurück zur letzten Seite                    Zur Startseite des Verlages                  Zur Startseite der BzG

 

Stand 10.07.2024

 

Heft 1, 66. Jahrgang 2024

Vorläufiges Inhaltsverzeichnisse

 

Autor / Titel / Seite

 

Artikel

Olaf Briese: Ökonomische Assoziation. Vorstellungen im Umfeld der „Arbeiter-Verbrüderung“ 1848/50 ................. 3

Reinhold Zilch: Förderung von Streikbrechern bei öffentlichen Bauten durch das preußische
Staatsministerium im Jahre 1898 – Dokumentation – .................................................................................. 23

Gerhard Weiss: Die Revolution in Hamburg 1918/19 – Teil 1 ........................................................................ 29

Lutz Heuer: Frauen im Ostberliner Bauwesen, die nach der Befreiung vom Faschismus von 1945 bis
1990 am Wiederaufbau der Stadt und späteren Hauptstadt, Berlin (Ost), beteiligt waren. Eine
kurzbiografische Übersicht ...................................................................................................................... 69

Matthias Dohmen: Freiheit und Sozialismus. Wuppertaler „Bund“ und der DDR-Kulturbund ............................... 85

Siegfried Prokop: Der polnische Einfluss auf die „Gleichgesinnten“ (Gruppe Harich) im Jahre 1956 ..................... 97

Andreas Heyer: Wolfgang Harichs Briefe an Erich Honecker ........................................................................ 113

Herbert Wöltge: Nach 30 Jahren. Gedanken, Fakten und analytische Bemerkungen zur Gründer-
generation der Leibniz-Sozietät ............................................................................................................. 153

Zur Diskussion


Jörg Wollenberg: „Denk ich an Deutschland… Ein Dialog in Israel“. „Ein Blick in den Abgrund“ zum
Krieg in Palästina und zum „Krebsgeschwür der israelischen Politik“ von Saul Friedländer, Moshe
Zuckerman und Moshe Zimmermann ....................................................................................................... 165

Nachruf

Michael Thomas. Nachruf auf Prof. Dr. Heinz Pepperle (1. Juni 1931 bis 24. März 2023) .................................. 169


Rezensionen

Karin Berger / Elisabeth Holzinger / Lotte Podgornik / Lisbeth N. Trallori (Hg.): Der Himmel ist blau.
Kann sein. Frauen im Widerstand. Österreich 1938–1945. Promedia Verlag, Wien 2023, 304 S.
(Gerhard Oberkofler) ............................................................................................................................. 172

Wolfgang Herzberg: JÜDISCH & LINKS. Erinnerungen 1921–2021. Zum Kulturerbe der DDR.
Vergangenheitsverlag Berlin 2022, 499 S. (Renate Reschke)  ..................................................................... 176

Carolin Würfel: „Drei Frauen träumten vom Sozialismus. Maxie Wander, Brigitte Reimann,
Christa Wolf“, Hanser Verlag, Berlin 2022, 272 S. (Monika Melchert) ........................................................... 178

Dirk Oschmann: Der Osten: eine westdeutsche Erfindung. Ullstein Buchverlag GmbH, Berlin
2023, 222 S. (Günter Benser) ................................................................................................................ 179

 

Heft 2, 66. Jahrgang 2024 

Inhaltsverzeichnis

Autor / Titel / Seite

 

Artikel

 

Matthias John: Karl Liebknechts bedeutendster Prozess – der Königsberger Prozess (Teil IX, Schluss) .........3

Gerhard Weiss: Die Revolution in Hamburg 1918/19 – Teil II ............................................................... 89

Ulrich van der Heyden: Die Darstellung der sogenannten Vertragsarbeit in der DDR in einigen aktuellen

deutschen Periodika – vornehmlich der mosambikanischen Vertragsarbeiter (Teil I) ................................ 121


Bericht


Matthias Dohmen: Erinnerungen an Gewehr und Hillmann. – Das nächste große Projekt von Reiner
Rhefus, eine Ausstellung über die großen Streiks des Jahres 1924 .....................................................  151


Gratulationen

Günter Benser: Heinz Deutschland zum 90. Geburtstag .................................................................... 157

Günter Benser: Gerhard Engel zum 90. Geburtstag .......................................................................... 159


Nachruf

Gerald Hubmann / Manfred Neuhaus: Abschied von Richard Sperl ...................................................... 161

Rezensionen


Mario Keßler (Hrsg.): Leo Trotzki oder: Sozialismus gegen Antisemitismus. Karl Dietz Verlag Berlin

2022, Reihe Biografische Miniaturen, 192 S. 153 (Holger Czitrich-Stahl) .............................................. 163

 
Uwe Soukup: Die Brandstiftung. Mythos Reichstagsbrand – Was in der Nacht geschah, in der die
Demokratie unterging. Heyne Verlag, München 2023. 208 S. (Holger Becker) ....................................... 166

Egon Krenz: Gestaltung und Veränderung. Erinnerungen. Bd. 2. Eulenspiegel Verlagsgruppe
Buchverlage GmbH 2023, 446 S. (Siegfried Prokop) .......................................................................... 167

Blecher, Jens/John, Jürgen (Hrsg.): Hochschulumbau Ost. Die Transformation des DDR-Hochschulwesens
nach 1989/90 in typologisch-vergleichender Perspektive (= Quellen und Beiträge zur Geschichte der
Universität Jena, Bd. 16), Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2021, 326 S. (Ulrich van der Heyden) ............. 170

Jochen Weichold: Der Aufstieg der neuen Partei DIE LINKE. Die Anfangsjahre der Partei DIE LINKE
von 2007 bis 2009, (= Manuskripte – Neue Folge; 33). Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin 2022, 192 S.,
(Jürgen Hofmann)
...................................................................................................................... 173

Michael Thumann: Revanche. Wie Putin das bedrohlichste Regime der Welt geschaffen hat, Verlag
C. H. Beck, München 2023, 288 S. (Armin Jähne) ............................................................................ 175

Klaus Wagener, Die Erosion des Giganten. US-Hegemonie oder multipolare Weltordnung? Edition UZ.
PapyRossa Verlag, Köln 2022, 599 S. (Karl Drechsler) ..................................................................... 179

 

Heft 3, 66. Jahrgang 2024 - in Vorbereitung

Vorläufiges Inhaltsverzeichnis

Autor / Titel / Seite

 

Artikel

 

Dörte Putensen: Beziehungen zwischen Finnland und der DDR (1947–1955) – Das Scheitern erster
Hoffnungen auf DDR-Anerkennung ................................................................................................  5


Michael Klein: „Eine äußerst aktive und manchmal unberechenbare Person“. Wie SPD und CIA die
Kalte-Kriegs-Projekte von Margarete Buber-Neumann beendeten ....................................................... 17


Siegfried Prokop: Der demokratische Block – Ausweg aus dem Stalinschen Einparteienmodell? .............. 35

Joachim Heise: Zwischen allen Stühlen. „Fortschrittliche Christen“ in der SBZ und jungen DDR .............. 51

Horst Groschopp: Humanismus als Verfassungsgebot in der DDR ...................................................... 89

Heinz Niemann: Eine Buch-Geschichte: Meinungsforschung in der DDR ............................................. 109

Ulrich van der Heyden: Transformation, Abwicklung und die Aufarbeitung der Aufarbeitung.
Neue Sichten auf den Transformationsprozess geisteswissenschaftlicher Institutionen der DDR
nach der deutschen Einheit (Teil I) ............................................................................................. 135


Bericht


Holger Czitrich-Stahl: „Der verhaltene Weg in den Neoliberalismus. Die bundesdeutsche ‚Erfolgs-

geschichte‘ mit langem Atem. Bericht über die Konferenz der Helle Panke. Rosa-Luxemburg-Stiftung
am 14. November 2023 in Berlin ................................................................................................ 159

 

Miszelle


Günter Benser: Autobiografisches von Spitzenpolitikern der DDR ..................................................... 163

 

Nachruf

 

John Erpenbeck: Herbert Hörz zum Gedenken (* 12. August 1933, † 8. Juni 2024) .............................. 169

 

Annotation


Peter Goller: „... wegen der geringsten Vergehen gegen das Koalitionsrecht!“ Streik- und
Arbeiterkoalitionsrecht in Österreich 1867–1914. Aus Texten von Leo Verkauf und Isidor Ingwer,
2023, Studienverlag Innsbruck, 166 S. (Werner Wendt) ................................................................ 173


Annik Aicher u.a.: „Stuttgart-Berg. Poträt eines bemerkenswerten Stadtteils. Verlag im
Ziegelhaus, Stuttgart 2023, 254 S. (Werner Wendt) .................................................................... 173

 

Rezensionen

Christine Zahrend: Wir fordern das Recht menschlich zu leben. Halles erster Arbeiterverein
(1848–1850). Ein Beitrag zur Geschichte der Arbeiterverbrüderung. Stockwärter Verlag,
Halle (Saale) 2023, 129 S. (Jürgen Hofmann) ............................................................................. 174


Ursula Weidenfeld: Das doppelte Deutschland. Eine Parallelgeschichte 1949-1990-Rowohlt
Berlin 2024. 416 S. (Siegfried Prokop) ....................................................................................... 175


Ein Lichtlein für die Toten. Flüchtlingsabwehr., Klimaschutz, Corona. Initiative Sozialistisches
Forum Freiburg (Hg.), ca ira-Verlag Freiburg, Wien 2022. 196 S. (Herbert Hörz) .............................. 176


Klaus Körner: Trojanische Pferde. Politische Verlage im Kalten Krieg. Lehmstedt. Leipzig 2023.
543 S. (Michael Klein) ........................................................................................................... 175


Stefan Bollinger (Hrsg.): Die DDR in der gesamtdeutschen Geschichte. Vertane Chance –
Sackgasse – Nachwirkungen. Edition Bodoni, Buskow bei Neuruppin 2022, 204 S. (Ulrich Busch) ...... 178


Lichtenheldt, Bert: Solange wir leben, reichen die Tage. Erinnerungen eines DDR-Diplomaten,
THK-Verlag, 2. korr. Auflage, Arnstadt 2023, 188 S. (Ulrich van der Heyden) ................................. 180

 

 

Heft 4, 66. Jahrgang 2024 - in Vorbereitung

Vorläufiges Inhaltsverzeichnis

Autor / Titel / Seite

 

Artikel

 

Peter Goller: Franz C. Weiskopf: Über die Geschichte der Arbeiterbewegung und des
Sozialismus in Österreich und der Tschechoslowakei .................................................................. 3

Horst Groschopp: Arbeiterkulturforschung in der DDR. Voraussetzungen und Umfeld ..................... 33

Friedrich-Martin Balzer: Berufsverbote in der Kirche. Der unerledigte Fall Erwin Eckert ................... 59

Ulrich van der Heyden: Transformation, Abwicklung und die Aufarbeitung der Aufarbeitung.
Neue Sichten auf den Transformationsprozess geisteswissenschaftlicher Institutionen der
DDR nach der deutschen Einheit (Teil II) .............................................................................. 107

 

Zur Diskussion


Hartmut Henicke: Wissenschaftliche Geschichtsauffassung im Widerstreit. Anmerkungen
zu einem wichtigen Werk: Stephan Krüger: Epochen ökonomischer Gesellschaftsformationen.
Eckpunkte und Entwicklungslinien der Weltgeschichte ............................................................ 137

 

Rezensionen


Gertrud Müllen, Der weite Weg zum Markt. Eine Eifeler Bäuerin berichtet aus ihrem Leben,
herausgegeben von Wolfgang Weil und Hans Werner Otto, Eifeler Literaturverlag, Aachen
2022, 181 S. (Matthias Dohmen) ........................................................................................ 173

Joachim Heise/Horst Junginger (Hg.): Religion und Sozialismus. Feuer und Wasser?
Schriftenreihe des Berliner Instituts für vergleichende Staat-Kirche-Forschung 33. Berlin
2023, 279 S. und
Peter Joachim Lapp: Deutsche Christen in Rot? Ulbrichts Pfarrerbund. Dokumentation und
Analyse.Helios Verlag Aachen 2023, 260 S. (Siegfried Prokop) ................................................ 175


Jahresinhaltsverzeichnis ................................................................................................... 177